Einträge von Stefan Maser

Was für ein Jahr!

2020 sollte für unsere Kirchengemeinde ein erstes gutes Jahr unter neuen Bedingungen werden: nur noch ein Pastor für die ganze Gemeinde, neue Absprachen mit den Nachbargemeinden. Ein Gottesdienstplan war gemacht: zwei Gottesdienste pro Sonn- und Feiertag, ein Abendmahlsgottesdienst pro Monat an jedem Ort, ein familienfreundlicher Gottesdienst unter Mitwirkung der Konfirmandinnen und Konfirmanden, in Rheurdt und […]

Von guten Mächten wunderbar umgeben

Von guten Mächten treu und still umgeben,behütet und getröstet wunderbar,so will ich diese Tage mit euch lebenund mit euch gehen in ein neues Jahr. Für viele sind diese Weihnachts- und Neujahrsstrophen von Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) ein Lieblingslied. Sie verwahren eine Karte mit den Worten oder verschicken sie als Trost und Ermutigung. Andere halten die „guten […]

Wir vermissen ihn!

Am 22. Januar 2016 haben wir in der fast vollbesetzten Hoerstgener Kirche Abschied von Friedhelm Tersteegen genommen. Am 16. Januar war er 94jährig nach einer großen Operation und zwei schweren Rückschlägen im Krankenhaus in Duisburg verstorben.

W wie Willkommen

Die Evangelische Kirchengemeinde Hoerstgen beteiligt sich an einer Aktion der Willkommenskultur und der Solidarität mit Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Not und Elend geflüchtet sind, und des Einspruchs gegen Hass, Vorurteile und erschreckende Gewalt, die ihnen auch in unserem Land begegnen.

Zehn klare Worte

Eine Predigtreihe über die Zehn Gebote mit verschiedenen Predigern, beginnend am Sonntag, 1. Februar, 9.30 Uhr in der Hoerstgener Kirche. Sonntag für Sonntag eins dieser zehn klaren Worte (mit einer Unterbrechung von Palmsonntag bis Ostern).

Vor Weihnachten

Vorweihnachtszeit kann schön sein, zum Beispiel mit Kindern. Advent ist wichtiger. Denn Advent bedeutet, dass es für diese Welt eine Hoffnung gibt. Dass sie eine Zukunft hat, auch dort, wo jetzt nur Wüste und Einöde ist. Weil einer auf diese Welt zukommt, sie ruft und auf Antwort wartet.

300 Jahre Hoerstgener Kanzel

Am Sonntag, den 17. August, 9.30 Uhr, laden wir ein zum festlichen Gottesdienst zum 300. Geburtstag der Kanzel in der Evangelischen Kirche Hoerstgen.
Es predigt Pfarrer Burkhard Weber, Direktor des Johanneums in Wuppertal.
Anschließend bleiben wir noch beisammen zum Kennenlernen und zum Gespräch im Seitenbereich der Kirche.

Gelobet sei der Herr täglich

Psalmen, die Gebete und Lieder Israels, gehören auch zum christlichen Gottesdienst. Wer dem ökumenischen Bibelleseplan folgt, findet immer sonntags einen Psalm. Aus den Klöstern und anderen Gemeinschaften kommt der Brauch, Psalmen im Wechsel zu beten oder auf einen „Psalmton“ zu singen.