Aktuelle G-Regeln

In unseren Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen in Innenräumen begrüßen wir gerne Geimpfte und Gottseidank Genesene Menschen („2G-Regelung“). Nichtgeimpfte Schülerinnen und Schüler werden in den Schulen auf Virenbelastung getestet und brauchen bis zum Beginn der Schulferien keine Testbescheinigungen vorzulegen.

Auch zu Heiligabend wird die Platzzahl in den Gottesdiensten in Innenräumen wegen des Infektionsschutzes sehr beschränkt sein. Ab sofort sind in unseren Kirchen „Nümmerchen“ erhältlich für die Christmetten um 16 Uhr in Rheurdt, 17 Uhr in Hoerstgen und 18 Uhr in Sevelen. Wer ohne „Nümmerchen“ kommt, wird wahrscheinlich keinen Platz im Kirchenraum finden.

Ein Freiluft-Heiligabendgottesdienst für alle Gemeindeteile ist für Heiligabend, 24.12., 15 Uhr auf dem Mehrgenerationenplatz in Oermten, Dörkesdyck („beim Eisenbahnwagen“), geplant – genau in der Mitte unserer Gemeinde. Hier begrüßen wir gerne Geimpfte, Getestete und Gottseidank Genesene Menschen („3G-Regelung“).
Bitte beachten: ab Heiligabend muss für Kinder von fünf bis elf Jahren und nichtgeimpfte schulpflichtige Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren eine Testbescheinigung aus den letzten 24 Stunden mitgebracht werden – auch zu dieser Freiluftveranstaltung.

Heiligabendgottesdienst zu Hause. Übertragen wird die Christvesper am 24.12., 18 Uhr, aus der Kirche in Sevelen („Streaming-Gottesdienst“). Bitte am Computer www.kirche-hoerstgen.de einschalten!