Hoerstgener Kanzel
Kanzel in HoerstgenAm Sonntag, den 17. August, 9.30 Uhr, laden wir ein zum festlichen Gottesdienst zum 300. Geburtstag der  Kanzel in der Evangelischen Kirche Hoerstgen.
Es predigt Pfarrer Burkhard Weber, Direktor des Johanneums in Wuppertal.
Anschließend bleiben wir noch beisammen zum Kennenlernen und zum Gespräch im Seitenbereich der Kirche.
Die Hoerstgener Kanzel trägt auf der Rückwand das Datum 11. Juli 1714. Mit der Thomas Weidtmann-Orgel (1731) und der Taufschale (1771) gehört sie zu den Ausstattungsstücken der Kirche, die zu Lebzeiten des letzten Freiherrn bzw. der letzten Freifrau von Milendonck auf Haus Frohnenbruch, Godhardt Kraft von Milendonck (1671-1749), und Christina Charlotta Elisabeth geborene von Wylich-Diersfordt  (1696-1771) in die Hoerstgener Kirche gekommen sind und heute noch unseren Gottesdienst prägen. Nur unsere beiden Abendmahlsbecher sind noch älter (1681).
Die „Evangelistenschule Johanneum“ ist eine Ausbildungsstätte für missionarische Jugend- und Gemeindearbeit in Wuppertal. Mit der Hoerstgener Gemeinde ist sie besonders verbunden, seitdem einmal ein früherer Hoerstgener Pfarrer, Johannes Hermann Haarbeck, von 1951 bis 1968 Direktor des Johanneums wurde. Die Besuchsfahrt bringt jedes Jahr im Herbst zwei Studierende nach Hoerstgen, zur Pflege der Verbindung, zum Erbitten von Spenden für ihre Ausbildungsstätte und zu Beiträgen in unseren Gottesdiensten und Gemeindekreisen.
Dreihundert Jahre Predigt des Evangeliums von ein und derselben Kanzel und der Leiter einer „Evangelistenschule“ von heute, das passt zusammen!
2 Kommentare
  1. Boldt
    Boldt sagte:

    Hall!

    ich möchte gerne wissen um wieviel Uhr der Gottesdienst in Sevelen ist am 04.012015

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.