Nun geht es wirkich los mit dem Gemeindehausumbau in Hoerstgen. Ende Mai wurde der Saal ganz frei geräumt, sortiert und abgebaut. Das Archiv wurde sicher verpackt und an einen mäusesicheren Ort gebracht, Bühnenteile, Tische und Stühle verlagert. Der feuerhemmende Archiv-schrank konnte nicht mal so eben abtransportiert werden. Er hatte ein ziemliches Gewicht, aber in Nachbarschaftshilfe rollte ein Gabelstapler mit Chef an und nahm das gewichtige Teil in seine Obhut. Toll, wer so alles bei der aufwendigen Aktion dabei war. Da konnte man schraubende, tragende und rangierende Pfarrer sehen, sowie schleppende und abmontierende Presbyteriumsmitglieder und Gemeindeangehörige bei anstrengender Arbeit erleben. Es hat toll geklappt, und die etwas aufwändigeren Abbrucharbeiten haben im Anschluss spontan einige privat zusammengetrommelte Helfer aus dem Umfeld der freiwilligen Feuerwehr übernommen. DANKE!

Wolfgang Lietzow