Das ist VERSPROCHEN. GOTT sei Dank!

„Man singt mit Freuden vom Sieg in den Hütten der Gerechten.  Die rechte Hand des Herrn behält den Sieg.“ 

So hören wir es am Ostermorgen im Osterpsalm.  Und dann singen wir alle zusammen unsere Osterlieder. Denn Ostern und Singen gehören zusammen. 

Mitjubeln „zur Begrüßung des neuen Menschen,  über den der Tod nicht mehr herrscht.“ (Eberhard Jüngel)

Vielleicht kommt es erstmal nur stockend.  Die Stimme ist noch nicht ganz frei.  Uns ist noch gar nicht so richtig zum Jubeln zumute.  Oder wir können einmal nicht zusammen  in unserer Kirche singen wie in diesem Jahr. 

Osterlieder sind „Zukunftsmusik“. 

Was zu Ostern von Jesus Christus berichtet wird,  ist auch unsere Zukunft. Freie Menschen sein, 

Freie Menschen sein, über die der Tod nicht mehr herrscht!
Sie dienen schon jetzt nicht mehr dem Tod.  Nicht mit elender Angst um sich selbst.  Und auch nicht mit Härte und Kälte gegen andere.  Das alles wird nicht gewinnen. 

Denn es ist Ostern. 

„Man singt mit Freuden vom Sieg in den Hütten der Gerechten. Die rechte Hand des Herrn behält den Sieg.“

(Ps 118, 15)

Es segne und behüte uns alle,  

zusammen mit denen in Not und Gefahr,  nicht nur hier bei uns und in unserem Land,  

Gott, der Allmächtige und Barmherzige, Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Und bis wir uns wiedersehen und wieder zusammen singen, halte Gott uns fest in seiner Hand. 

Aus dem Ostergottesdienst zum Abruf am Telefon der Evangelischen Kirchengemeinde Hoerstgen – Rheurdt – Sevelen ab Ostersonntag, 12.4.2020, frühmorgens, unter 02842 – 92 86 587 (Gemeindehaus Hoerstgen)


Über den Autor / die Autorin

Stefan Maser

Stefan Maser ist als Pfarrer für Hoerstgen, Rheurdt und Sevelen zuständig. Als Beauftragter des Kirchenkreises für Ökumene und das Gustav-Adolf-Werk guckt er gerne über den Tellerrand zu anderen Kirchen und Gemeinden, auch in ärmeren Ländern. Seitdem die Gemeinde für alle Dörfer nur noch einen Pfarrer hat, ist sein Auftrag als Krankenhausseelsorger am St. Bernhard-Hospital nach 22 Jahren entfallen. Stefan Maser lebt mit seiner großen Familie im Pfarrhaus in Hoerstgen.