Zwei Gemeindeabende und ein Gottesdienst zum Reformationsjubiläum

In diesem Jahr wird der 500. Geburtstag der evangelischen Bewegung und der daraus entstandenen evangelischen Kirchen und Gemeinden gefeiert. Als „Geburtstag“ nimmt man Martin Luthers Anschlagen von Thesen an eine Kirchentür in Wittenberg am 31.10.1517. Sie handelten davon, wie Jesus das Leben der Christinnen und Christen wohl gewollt hat.

Reformation ist nicht nur Martin Luther, und evangelisch ist nicht nur die ausdrücklich lutherische Kirche. Trotzdem: die Beschäftigung mit diesem Mann lohnt! In Hoerstgen haben wir uns für das erste Quartal zwei Gemeindeabende und einen Gottesdienst zum Reformationsjubiläum vorgenommen:

Dienstag 7. März 20.00 Uhr Gemeindeabend in Hoerstgen „Was wir alle von Martin Luther gehört haben (könnten)“ Mit Bildern aus der Reformationszeit und Psalmliedern

Dienstag 21. März 20.00 Uhr Gemeindeabend in Hoerstgen „Das Evangelium macht feine, getröstete Gewissen (M. Luther)“
Was es heute bedeuten könnte, evangelisch zu sein Mit Psalmliedern

Sonntag 26. März 9.30 Uhr Psalmensinggottesdienst zum Reformationsjubiläum 2017 in der Hoerstgener Kirche

Pfarrer Stefan Maser

Über den Autor / die Autorin

Stefan Maser

Stefan Maser ist Pfarrer in Hoerstgen und zugleich evangelischer Krankenhausseelsorger am St. Bernhard-Hospital. Außer der Arbeit in der Gemeinde füllen die Verbindung zum Sozialzentrum "Dios es Amor (Gott ist Liebe)" in einem Armenviertel von Lima/ Peru und eine große Familie sein Leben aus. Zusätzlich zu seinem Dienst in der Evangelischen Kirchengemeinde Hoerstgen übernimmt er gemeinsam mit Pfarrer Kunellis noch Aufgaben in der Evangelischen Kirchengemeinde Neukirchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.