Orgelkonzert mit Léon Berben

Der Kölner Organist Léon Berben spielt auf der Hoerstgener Weidtmann Orgel von 1731 Bekanntes und Unbekanntes rund um das Lied von Philipp Nicolai aus dem Jahr 1597, das ja ein erstaunlicher Zusammenschnitt aus dem 45. Psalm, Worten der Offenbarung des Johannes und einer tüchtigen Prise Lyrik über Braut und Bräutigam aus dem Hohenlied ist.

Wie schon in anderen Jahren gehört zum Programm der deutsch-niederländischen Muziekbiennale 2016 ein Konzert an der ältesten spielbaren Orgel der Niederrheinregion.

Die Hoerstgener Orgel ist ein Schatz, der immer wieder Gäste von weither anzieht. Und offenbar auch ein guter Ort, um schlummernde musikalische Schätze wachzuküssen.

Sonntag, 02.10., 18.00 Uhr, in der Hoerstgener Kirche im Rahmen der Muziekbiennale 2016.

Eintritt frei, Sammlung am Ausgang.

Über den Autor / die Autorin

Stefan Maser

Stefan Maser ist Pfarrer in Hoerstgen und zugleich evangelischer Krankenhausseelsorger am St. Bernhard-Hospital. Außer der Arbeit in der Gemeinde füllen die Verbindung zum Sozialzentrum "Dios es Amor (Gott ist Liebe)" in einem Armenviertel von Lima/ Peru und eine große Familie sein Leben aus. Zusätzlich zu seinem Dienst in der Evangelischen Kirchengemeinde Hoerstgen übernimmt er gemeinsam mit Pfarrer Kunellis noch Aufgaben in der Evangelischen Kirchengemeinde Neukirchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.