Kirchentag2013_Markt der Möglichkeiten

Mindestens einen halben Tag für den "Markt der Möglichkeiten", die große Messe der Initiativen und Organisationen! Die Jugendlichen bekommen einen lebendigen Eindruck, wofür andere sich einsetzen und wie sie das machen. Das eigene Gemeindehaus soll doch schließlich nach dem Umbau auch einen ständigen Verkauf von Erzeugnissen ökumenischer Partner bekommen.Die Kirchentagserfahrenen treffen alte Bekannte und hören, wie es in ihren Projekten weitergegangen ist. Bezahlbares Essen und Trinken gibt es an den Ständen noch dazu. > Ob wir wohl auf dem nächsten Kirchentag auch wieder einen eigenen Stand haben? (Foto: Stefan Maser)

„Soviel du brauchst (2. Mose 16, 18)“ Auch 45 Jugendliche, zum Teil gerade 13 oder 14, und Erwachsene aus der Evangelischen Kirchengemeinde Hoerstgen nehmen  am 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg teil. Die Begleitung durch Jugendteamer, besonders bei Veranstaltungen am Abend oder in der Stadt, macht’s möglich.

Eindrücke und Erlebnisse der Gruppe, wie auch die dreier anderer Gruppen aus unserem Kirchenkreis werden regelmäßig in Form eines Gruoppentagebuchs ins Netz gestellt: http://www.kirche-moers.de/kirchenkreis-und-gemeinden/kirchentag-2013—webtagebuch.html

Reinschauen lohnt sich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.