Juergen Kunellis

Jürgen Kunellis (Foto: W. Lietzow)

Sie sind es gewohnt, an dieser Stelle im Gemeindeboten ein paar Gedanken eines Ihrer beiden Pastoren zum Monatsspruch des Monats zu lesen, mit dem die jeweilige Nummer des Gemeindeboten beginnt.
Bei der “Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen” (im Internet unter www.oeab.de) können Sie nachlesen, wie es zu diesen Monatssprüchen kommt und auf welcher Basis die Arbeitsgemeinschaft sie aussucht.
So viel dazu an dieser Stelle: Der Monatsspruch hat mit dem ÖAB – Bibelleseplan zu tun, in dem sich für jeden Tag des Jahres ein Abschnitt aus einem biblischen Buch findet. Im April 2013 wird Zug um Zug der Kolosserbrief aus dem Neuen Testament gelesen, und der dazu passende Monatsspruch für April lautet:
„Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar.“ (Kolosser 2, 6 + 7)

Christlicher Glaube ist biblischer Glaube. Wir sind keine Biblizisten, wir sind nicht buchstabengläubig, keine Fundamentalisten. Aber wir orientieren uns an der Botschaft der Heiligen Schrift. Was wir als christliche Gemeinde über die Themen zu sagen haben, die uns in unserem Glauben und Leben beschäftigen, entwickeln wir mit Blick auf und im Gespräch mit der biblischen Botschaft. In deren Zentrum findet sich aber der Name Jesus Christus.
Jesu Kreuz und seine Auferstehung sind für uns Grund, Halt und Hoffnung.
Der Bezug auf diesen Namen, Jesus Christus, macht uns auch gesprächs- und auskunftsfähig, wenn Menschen anderer Religion uns fragen, woran wir glauben. Dann dürfen wir getrost den Namen Jesus Christus nennen. Auf ihn dürfen wir zudem persönlich immer blicken, wenn unser Glaube neue Kraft braucht.

Es grüßt Sie herzlich Ihr Pastor Jürgen Kunellis

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.